Bei herrlichem Wetter konnte die erste GranitBiker Ausfahrt gestartet werden. Mit viel Motivation ging´s gleich mal Richtung Fauxmühle und Haslach - eine Traumtour! 
 
Es ist ein Genuss bei diesen Bedingungen durchs wunderschöne Granitland zu radeln. Wir freuen uns über jeden Zuwachs bei unseren Ausfahrten!
 
„Bei keiner anderen Erfindung ist das Nützliche mit dem Angenehmen so innig verbunden, wie beim Fahrrad.“
Adam Opel, deutscher Gründer der Firma Opel, 1837 – 1895
 

Kurz vor Weihnachten fand natürlich auch wieder die Weihnachtsfeier der GranitBiker statt.

Von Vereins-Vorstandswahlen über Berichte der Ausfahrten und über die unzähligen Erfolge der Jugend-Fahrer wurden viele spannende Themen vorgestellt.

Zwischendurch zeigte Sepp Hetzendorfer wie er im Sommer alleine von Wien aus an der Donau entlang zum schwarzen Meer geradelt ist, Eindrucksvoll!

 

Und natürlich durfte am Schluß auch die Ehrung des "GranitBikers des Jahres" nicht fehlen, Gratulation an Franz Geisbauer!

 

Die GranitBiker Kleinzell wünschen Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch in das neue Jahr!

CUPEHRUNG 2023

 

Am 5.Dezember 2023 wurden 23 junge SportlerInnen aus unserem Verein in Linz im Olympiazentrum auf der Gugl für Ihre tollen Leistungen 2023 geehrt!

Unsere Mannschaft hat wieder ganz klar mit fast doppelt so vielen Punkten die Vereinswertung gewonnen (3x in Folge). Mit Baumann Elias (MTB+Straße U15), Füreder Christian Alexander ( MTB U13) und Leitner Klara (EZF U15) stellen wir auch die  Landesmeister in diesen Kategorien Gratulation! Auch einige Vizelandesmeistertitel wurden gewonnen. Weiters holte unser Nachwuchs insgesamt 12 Siege und über 70zig Podestplätze!! Wau da können wir stolz sein - das erreichen wir "Arrivierten" um es schön zu sagen nie und nimmer!!

Anbei noch 2 Bilder !!

 

Wir haben unsere Terminplanung für nächstes Jahr gemacht, die Termine für die verschiedenen Ausfahrten und das gemeinsame Wochenende stehen fest.

Alle Details und laufende Aktualisierungen gibt es im Menüpunkt Termine

Wir haben Informationen zu den verfügbaren Bekleidungsstücken für GranitBiker auf der Homepage veröffentlicht.

Inklusive Bilder!

Einfach immer wieder mal unter Dressen stöbern, was es so gibt und bei unserem Sponsor PopaFlo - Beste Bikes anprobieren und kaufen!

Unser Nachwuchs hat bei der diesjährigen MTB Cross Country Landesmeisterschaft in Altenberg viele tolle Leistungen gezeigt.

In der Altersklasse U15 Burschen gewann Elias Baumann auch den Titel am MTB und holte somit heuer das Double MTB und Straße! Wir gratulieren sehr herzlich!! A Star is born!

In der Altersklasse U13 Burschen holte sich Christian Alexander Füreder den Landesmeistertitel vor Vereinskollege  Bastian Reitetschläger der Vizemeister wurde. Wir gratulieren zum Doppelsieg!!

Bei den U13 Mädels konnte sich Annika Barth über den 3 Platz freuen und die Bronzemedaille mitnehmen! Auch hier gratulieren wir!

 

Am 16.September fand in Steinhaus bei Wels die Nachwuchs Landes und Staatsmeisterschaft auf der Straße statt!

Elias Baumann sicherte sich den Landesmeistertitel in der U15 Klasse und wurde gesamt 4 österreichweit!! Wir gratulieren unserem Landesmeister! Die U 15 Klasse musste eine Distanz von über 40km zurücklegen!

Christian Alexander Füreder holte in der U13 Klasse den Vizelandesmeistertitel! Die U13 musste ein Strecke von 13,5km zurücklegen! Wir gratulieren !!

Diese Jahr hat uns Gottfried zu einer Tour rund um den Dreisesselberg eingeladen.

Auf der Route Holzschlag - Grenzübergang nach Tschechien - Hirschröhren - Hirschbergen - Abstecher zum Naturjuwel Plöckensteinersee -  Novo Udoli - Haidmühle - Frauenberg - Dreisesselberg - Oberschwarzenberg - Hufberg - Hochficht - Holzschlag umrunden wir Dreiländermark und den Plöckenstein großräumig.

Nach den flachen Passagen entlang des Schwemmkanals in Tschechien forderten die beiden Anstiege zum Dreisesselberg sowohl E-Biker als auch "Biobiker" gleichermaßen!

Insgesamt eine super Runde mit vielen lohnenswerten Aussichten und auch einigen "knackigen" Anstiegen.

 

Vielen Dank Gottfried für die Organisation dieser wunderschönen Tour.

 

Geschichtestunde "Schwarzenberger Schwemmkanal":

 Naturjuwel Plöckensteinersee:

Die Gruppe nach den steilen Anstiegen zum Dreisesselberg:

Am 15.September fand am Roadlberg wieder das Nachwuchsrennen Im Rahmen des OÖ Cups und auch des Austria Youngsters Cup statt.

Unser Nachwuchs war mit 24 StarterInnen die größte Mannschaft, wie eh schon fast bei jedem Rennen! Es gab tolle Platzierungen und Erfolge. So konnten die U9 Jungs einen 3fach  Sieg feiern, es  siegte Kilian Eckerstorfer vor Simon Lindorfer und Andre Radler Gratulation, weiters noch die Plätze 5 durch  Jakob Pumberger-Windhager, 6 Valentin Preslmayr und 7 Philipp Weber gingen an unsere Jungs!  Gratulation auch an die toll platzierten Jungs dahinter. Weiters in der U11 Mädels eine Top 5 Platz durch Anna Viktoria Füreder und bei den U11 Jungs einen dritten Platz von Elias Gahleitner und einen 5ten Platz durch Julius Schauer. In den Klassen U13 -U17 war das Feld durch d Austria Y.Cup natürlich viel stärker. Unser Kids konnten tolle Plätze einfahren. Besonders Elias Baumann in derU15 Klasse erreichte seinen ersten Austria Y,Cup Podestplatz als Dritter Gratulation!

 

 

Zu einem gemeinsamen Radnachmittag trafen sie die jungen und älteren GranitBiker!

Die Jüngsten radelten mit Mario über herausfordernde Wurzeltrails in die Resilacke.

Die anderen beiden Gruppen fuhren über die „Apfelsbacher Leitn“, Stausee Neufelden, Feichtenbach zur „Wirtin ´z Arnreit“.

Hier war eine Stopp und etwas Erfrischung dringend notwendig.

Gestärkt strampelten die ca. 60 Biker über Altenfelden/Neufelden wieder zurück. Beim anschließendes „Knackerbraten“ konnte man den wunderbaren Radtag ausklingen lassen.

Es war wieder ein gelungenes Treffen zwischen jung und alt, so Obmann Hans Falkinger, der sich auch bei allen Betreuern für die tolle Nachwuchsarbeit bedankte.

 

Nächster GranitBiker Termin: Samstag 9.9. Herbstausfahrt vom Hochficht Richtung D/CZ

 

Wie jedes Jahr rückten die GranitBiker zu einem 3-Tages Bikausflug auf. Heuer ging´s an den Achensee. Wir waren von den herausfordernden Anstiegen sowie flowigen Trail begeistert.
 
Herz was willst du mehr!!
 
Abfahrt zeitig in der Früh
 
dann einchecken auf noble Art und Weise
 
TAG 1: Warm Up im Alpachtal - Ausgehend vom Hotel Hauserwirt in Münster (sehr empfehlenswert) - Rast auf der Wildsauhütte - Wiedersberger Horn - Alpach - Brixlegg - Münster
 
 
TAG 2: Königsetappe - Richtung Kramsach - Aschau - Steinberg am Rofan - Köglalm - Achensee - Maurach - Münster
 
TAG 3: Zillertalrunde - Richtung Jenbach - Spieljoch - Buch (Bucherwirt, sehr empfehlenswert) 
 
 
Schön ist es, wenn die Gemütlichkeit und Geselligkeit im Vordergrund steht!
 

Wir möchten wieder einen kurzen Einblick über unseren Rennnachwuchs senden.

 

Die Hälfte der Nachwuchs-Rennsaison ( 8 Rennen in den verschiedenen Altersklassen) ist gemeistert und die Mädels und Burschen konnten schon große Erfolge feiern.

Bei diesen Renneinsätzen sind bisher 30 Podestplätze davon 5 Rennsiege eingefahren worden. 50 verschiedene Kids haben bisher an Rennen teil genommen!

Das Highlight war natürlich unser Heimrennen der Granitmarathon.

Durch diese tollen Leistungen führt das GranitBiker Nachwuchsteam dank eurer Unterstützung derzeit die oberösterreichische Vereinsgesamtwertung an!

Ebenfalls steht unser Nachwuchs bei den Klassen U15 und U9 der Burschen derzeit ganz oben. 

Das GranitBiker Nachwuchsteam möchten sich sehr herzlich bei Allen unseren Unterstützern und Sponsoren bedanken! 

 

 Der Nachwuchs aus Kleinzell hat beim Raiffeisen Granitmarathon 2023 ein super Mannschafts-Ergebnis eingefahren!

49 junge GranitBikerInnen konnten beachtliche Ergebnisse im Austria Youngster Cup erringen. Für die Rennneulinge war es sichtlich eine spannende Sache, nach den intensiven Trainings im Gferat einmal bei einem großen Rennen zu starten.

 

Die schon erfahreneren "Profis" haben sich gegen die starke Konkurrenz aus dem In- und Ausland wacker geschlagen!

Karoline Neumüller und Daniel Geismayr dominierten die Langdistanz bei den Erwachsenen!

 

Gratulation an die Organisatioren! Alles perfekt, vor allem die Siegerehrung war für alle ein besonderer Moment.

 

 

Nun geht´s zum Bikeausflug an den Achensee....

 

Alle Fotos

Am Samstag, den 1. April starten wieder die regelmäßigen Ausfahrten.

 

Jeden Samstag um 16:00 Uhr wird in mehreren Gruppen ausgefahren und lässige Trails hauptsächlich im Bezirk Rohrbach erkundet.

 

Auch Neueinsteiger können jederzeit mitfahren, das Tempo wird natürlich an die Gruppe angepasst!

 

Viele Helfer haben in den letzten 2 Wochen mitgeholfen, damit das Trainingsgelände im Gförat für die Rad-Saison bereit ist.

Neben den üblichen Vorbereiten der Trails wurden auch Hindernisse erneuert und etwas neuer Trail für eine neue Start-/Ziel-Strecke bei den Kinder-Rennen beim Granitmarathon gebaut.

 

Weder Personal noch Material wurden dabei geschont!

 

Mario beim testen einer komplett neuen Trainingsmethode

 

Neuer "Steingarten":

 

Vielen Dank an alle Helfer und an Jürgen, Mario und Harry für die Planung und Organisation!

 

Heuer war es endlich wieder soweit: Das GranitBiker Bratlschießen konnte beim Bruckwirt in Kleinzell/Neufelden ausgetragen werden.

15 hochmotivierte Eisstockschützen wurden in 4 Moarschaften ausgelost.

Nach spannenden Partien standen schließlich die Sieger fest. Die Moarschaft Gaisbauer Ingrid holten souverän den Titel!

Die anschließenden Siegerehrung mit Bratlessen fand im Gasthaus Lang in St. Ulrich statt.

Mit Gespräche über die eine oder andere vergebene Möglichkeit am Eis, und über die bevorstehende Radsaison ließen die GranitBiker den Abend ausklingen!

Auch wenn es draußen manchmal nicht sehr einladend ist, so ist doch jetzt die ideale Zeit, um die Grundlage für die Top-Form später im Jahr zu legen.

Das Winterfahren mit dem Bike ist warhscheinlich nicht für alle, aber es gibt ja jede Menge andere Möglichkeiten!

Die GranitKids zum Beispiel bereiten sich mit Hallen-Training und Lauf-Einheiten vor, bevor ab April wieder die wöchtenliche Trainings-Einheit auf dem Plan steht.

Ideal natürlich auch Langlaufen oder Ski-Touren gehen, damit kann man auch im Winter viel Zeit draußen verbringen!

Die aktuellen Termine für das Jahr 2023 sind ab jetzt wieder unter dem Menüpunkt "Termine" verfügbar.

Änderungen werden laufend dort und im Google Kalender veröffentlicht.

MTB Nachwuchs

Bei der diesjährigen Weihnachtsfeier stand wieder einmal unser Nachwuchs im Vordergrund. Zum zweiten Mal ist der beste MTB Nachwuchs in Oberösterreich aus Kleinzell.

Obmann Hans Falkinger würdigte sowohl die Kids als auch Nachwuchschef Leibetseder und sein Team für die hervorragende Arbeit.

 

 

Rückblick - Ausblick

 

Gedankt wurde auch den Sponsoren für die finanzielle Unterstützung.

Weiters wurde ein Rückblick über das vergangene Jahr gemacht. Hier sind das „Maibaumaufstellen“ und der Bikeausflug nach St. Johann i. P. hervorzuheben.

Weiters wurden die Vorhaben 2023 vorgestellt.(Siehe Termine)


GranitBiker des Jahres

 
Zum Abschluss der Weihnachtsfeier wurde der „GranitBiker des Jahres“ präsentiert. Mit Franz Stadlbauer wurde ein Dauerbrenner auf dem Fahrrad ausgezeichnet. Wir gratulieren!
 
Herzliche Gratulation!
 
Die GranitBiker wünschen Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

 

Bereits zum zweiten Mal in Folge und zum dritten Mal in den letzten 4 Jahren sicherte sich unser Verein die Gesamtwertung beim oberösterreichischen Nachwuchscup des OÖ Radsportverbandes.

Mit fast doppelt so vielen Punkten wie der zweitplatzierte Verein stellten die Kleinzeller Nachwuchsbiker ihre Mannschaftsstärke wieder eindrucksvoll unter Beweis!

 

 

In einer netten Feier am Olympiastützpunkt auf der Gugl wurden die Preise u.A. durch Tour-de-France-Teilnehmer Felix Großschartner überreicht.

 

Wir gratulieren unseren jungen Bikern und den Betreuern zu diesem großartigen Erfolg!!

 

Die Ausfahrten beginnen ab 1. Oktober bereits ab 15:00 Uhr, die letzte Ausfahrt ist für den 29. Oktober geplant.

Weiters freuen wir uns schon auf die gemeinsame Weihnachtsfeier am 17. Dezember im Gasthaus Scharinger!

Die Erfolgs-Serie bei den jungen GranitBikern geht weiter, in den letzten Monaten konnten die Mädchen und Jungs sich sehr erfolgreich gegen die Konkurrenz durchsetzen.

Hier nur eine kleine Auswahl an Rennen, bei denen die GranitBiker am Start waren.

 

MTB Kriterium in Steyr

Bei diesem etwas speziellen Rennen geht es quer durch die Innenstadt von Steyr. Aber auch auf diesem ungewohnten Terrain konnten die GranitBiker tolle Erfolge einfahren:

 * U5 - weiblich: Sieger Mia Jammnig

* U7 - männlich: Marcel Radler 3.

* U9 - männlich: Sieger Julius Schauer

* U11 - männlich: Elias Gahleitner 2., Moritz Leibetseder 3.

* U13 - männlich: DREIFACHSIEG durch Xaver Baumann, Christian Füreder, Linus Pühringer

* U13 - weiblich: Klara Jungwirth 2., Annika Barth 3.

* U15 - männlich: David Leonhartsberger 2., Elias Baumann 3.

* U15 - weiblich: Klara Leitner 2.

 

Alle Ergebnisse sind unter asvoe-hrinkow-city-kriterium-steyr verfügbar

 

XC Rund um den Roadlberg

Am Roadlberg in Ottenschlag wurden heuer die Landesmeister in der Kategorie XC ausgetragen. Unsere Starter haben sich auch hier Top in Form gezeigt.

* U9 - männlich: Sieger: Julius Schauer, Emil Scharinger 3., weiblich: Lieselotte Silber 2., Laura Barth 3.

* U13 - männlich: Christian Füreder 2., Xaver Baumann 3., weiblich: Annika Barth 2.

* U15 - männlich: Elias Baumann 3., weiblich: Klara Leitner

Alle Ergebnisse und viele Fotos gibt es unter https://rc-arboe-linz.jimdosite.com/xc-rund-um-den-roadlberg/

 

Teufelsfahrt in St. Peter

Bei diesem Klassiker direkt in unserer Nähe fahren die Teilnehmer vom Wirtshaus Teufelmühle entweder auf der Straße mit dem Rennrad oder im Gelände mit dem Mountainbike hinauf zum Sportplatz in St. Peter.

Im Zeitfahr-Modus also Einzelstart ist zuerst eine flache Straßenpassage zu bewältigen, bei der ordentlich Tempo gemacht werden muss, anschließend geht es mehr oder weniger steil und für die Mountainbiker über teilweise schwieriges Gelände hoch nach St. Peter.

 

Die GranitBiker haben hier bei den Jugend-Klassen wieder toll abgeschnitten:

* Rennrad U15: Antonin Schauer 2.

* Mountainbike U15 weiblich: Sieger Klara Leitner

* Mountainbike U15 männlich: Sieger Elias Baumann, Julius Schauer 3.

* Mountainbike U19 männlich:Sieger Elias Pöchtrager, Yanick Leibetseder 2.

Auch unser Jugend-Koordinator Mario bewältigte die Strecke hervorragend!

 Ergebnisse sind auf der Homepage https://www.sportunion-sankt-peter.at/ abrufbar.

Am 27.08. fand der Biketag der GranitBiker mit einer großen Ausfahrt mit unserem Nachwuchs statt.
 
In 3 Gruppen mit ca. 60 Bikern wurde in Richtung Hopfenstube in St. Ulrich aufgebrochen. Es war für alle eine spannende Ausfahrt, da sich die Kids mit den Erwachsenen ein wenig messen konnten. Auch die Erwachsenen mussten feststellen, dass der Nachwuchs ordentlich "Gas" gibt!
 
 
In der Hopfenstube wurden wir hervorragend bewirtet, auch konnten wir bei der Hopfen Ernte zusehen.
 
 
Die schnellere Gruppe fuhr über den Hansberg weiter, die anderen zwei Gruppen fuhren direkt wieder zurück ins Gferat. 
 
Beim anschließenden "Knackerbraten" wurde über die Ausfahrt noch fleißig gesprochen. Eine Überraschung gab´s dann noch für unseren Nachwuchs. Ein Radkapperl für Jeden mit eigenem Namen auf dem Schild.
 
 
Obmann Hans Falkinger und Nachwuchsleiter Mario Leibetseder bedankten sich sowohl bei den Betreuern als auch bei den Eltern für die gute Zusammenarbeit im Nachwuchsbereich! 
 
 

Wir möchten einen kurzen Überblick über die Aktivitäten der GranitBiker Kids geben

 

Trainingsplan

Von Mitte Jänner wird einmal pro Woche in der Halle traininert und auch ein wöchentliches Lauftraining steht da am Programm.

Ab April geht’s dann für alle auf`s Rad! Jeden Mittwoch 18 Uhr ist bei uns im Gferat ( Granitmarathon Start-Zielgelände) Treffpunkt! Zwischen 20 und 40 Kinder sind immer beim Training anwesend, je nach Schulstress usw. In 6 Gruppen wird altersgerecht trainiert!

Gesamt waren heuer schon über 60 Kinder dabei und es werden immer mehr, was uns sehr freut!

Wir haben Gott sei Dank über 15 freiwillige Betreuer-Innen die jede Woche Ihre Frau bzw. Mann stehen! DANKE EUCH!

An vielen Samstags wird zusätzlich mit den Größeren so ab etwa 11-12 Jahren ein weiters längeres 2h Training unter der Leitung von Baumann Norbert angeboten.

 

Rennergebnisse

Wir dürfen Euch nach gut der Hälfte der Rennsaison kurz über den erfolgreichen und positiven Verlauf bisher berichten.

Über 40 Kids fahren auch diverse Rennen, nicht alle wollen Rennen fahren, uns ist wichtig das die Kids sich in der Natur bewegen und das Biken erlernen, technisch so gut werden das sie beim Biken ohne Probleme überall runter und rauf kommen!

Unsere Kids sind bei bereits mehr als 10 Rennen im Einsatz gewesen.

Beim neue gestalteten Supercup für die U9-U15 Klassen werden sowohl MTB als auch Straßenrennen gefahren. Es soll hier jeweils auch in den anderen Bereich reingeschnuppert werden. Wir überlassen es den Kids ob Sie bei den Straßenrennen an den Start gehen wollen.

Die U17 und Junior-Innen fahren die Saison getrennt.

Also wir haben bei den diversen Rennen bis jetzt weit über 100 Rennstarts mit Zielankunft gehabt. Starts natürlich mehr, nicht immer geht alles gut und ein Sturz, Defekt oder auch krank sein passiert leider auch mal!

Auch fahren dort und da noch jüngere Kids mit. In der Klasse U7 wird noch kein Cup gefahren.

 

Raiffeisen Granitmarathon

Das Hightlight für uns war natürlich unser Heimrennen der Granitmarathon wo wir mit über 40 Nachwuchs Biker-Innen am Start waren.

Unser Nachwuchs hat in den verschieden Altersklassen über 25 Podestplätze herausgefahren und dabei auch 3 Siege einhamstern können.

 

Cup-Jahreswertung

Anbei der Stand in der Mannschaftswertung:

(Quelle : https://www.ooe-radsportverband.at/nachwuchs/nachwuchscup )

OÖ-Cup Vereinswertung Supercup:


Rang: Team: Punkte:

1 GranitBiker Kleinzell 912

2 RC ARBÖ SK Voest 540

3 RV Atterbiker 375

4 Bike Team Kaiser 351

5 RC ARBÖ Auto Eder Walding 281

6 MG Sport Skult Tragwein 184

7 RC ARBÖ Felbermayr Wels 152

8 DNA Eindruck Sarleinsbach 99

9 RC Grieskirchen 46

10 Alpha Tischlerei Grömmer 41

11 Union RLC Sterngartl 18

12 Mühl4tler Bike Team 8

 

Wir freuen uns auf den Rest der Trainings- und Rennsaison!

Wir wünschen allen Sportlern einen schönen und unfallfreien Radsommer.

 
Tourdirektor Oliver Leibetseder führte uns auf sämtliche Almen in der Region!
 
 
Tag 1: Ziel Heinrich-Kiener-Haus (1.800 m). Umgeben von den Almweiden des Hochgründecks eine wunderbarer Ausblick. Ein überwältigender Panoramarundblick über das Salzachtal mit Hochkönig, Tennengebirge und Berchtesgadener Alpen, den Hohen Tauern mit dem Großglockner, dem Dachsteingebirge und bis zu den Kärntner Gipfeln. Nach einem "Schnapserl" vom jungen Wirt, hat uns der Regen bei der anschließenden Tal-Abfahrt ordentlich erwischt.
 
 
Tag 2: Die Königsetappe! St. Johann - Mühlbach - Hochkönig (Arthurhaus) - Bischofshofen. Ein sehr heißer Tag erschwerte uns diese Tour mit 2.000 Höhenmetern. Der Ausblick und die musikalische Unterhaltung auf der Pronebenalm (1.300 m) entschädigten uns für die Anstrengung. Nochmals mussten wir runter (Mühlbach) bevor wir wieder rauf zum Arthurhaus strampelten. Über Bischofshofen ging es zurück zum Hotel Brückenwirt. 
 
 
Tag 3: Ziel Frauenalm, von Wagrain über Flachau. Am letzten Tag also noch einmal alle Kräfte mobilisieren um die 1300 Höhenmeter zu meistern. Nach schweißtreibendem Start ging es hoch über Flachau zum Bio-Restaurant Lumberjack und anschließend zur gemütlichen Frauenalm. Nach einem Schnapserl von der Wirtin ab zur großen finalen Abfahrt nach Wagrain. 
 
 
Lieber Oliver, im Namen aller Biker ein großer Dank für die ausgezeichnete und umsichtige Tourenführung! 
 

Bereits vor 3 Wochen waren die GranitBiker Next Generation beim Stubalpen Marathon in Maria Lankowitz im Einsatz. David Schöftner konnte dort die Light-Distanz mit 2 Minuten Vorsprung bei widrigstem Wetter gewinnen!

Wir gratulieren David zu seinem ersten Sieg bei den Erwachsenen!

Im Sieger-Interview sieht man auch, wie fordernd die Strecke war!


Und vor einer Woche waren 4 junge GranitBiker bei der Kürnberger Mosttour auf der Light-Distanz mit 18km und 700hm im Einsatz.

David Schöftner wurde bei einem starken Starterfeld Gesamt 8. (bei 58 Startern!). Und bei den Juniorenwertung 6.

Timo Baumann trotz Sturz Gesamt 16. Und in der Juniorenwertung 8.

Yanick Leibetseder trotz Sportwoche davor Gesamt 24. und 10. bei der Juniorenwertung

Elias Pöchtrager fuhr sein erstes Massenstartrennen und wurde Gesamt 29. Und 11. bei der Juniorenwertung.

Ergebnisse

 

Gratulation auch hier zu den tollen Leistungen in einem sehr starken Teilnehmerfeld!

 

Wir möchten uns hier auch bei unseren Sponsoren bedanken, allen voran bei PopaFlo für die Benützung des Busses für die weite Anreise!

Nach 2006 und 2015 fand auch heuer beim Granitmarathon wieder die Österreichische Staatsmeisterschaft im Mountainbike Marathon statt.

Wie üblich mit der Junior Challenge am Samstag für unsere Nachwuchs-Biker.

Eine super Veranstaltung nach zwei Jahren Pause mit sehr spannenden Titel-Entscheidungen hat das Mountainbike Fieber zurück nach Kleinzell gebracht.

Danke an alle GranitBiker und Kleinzeller für die tolle Zusammenarbeit, es ist immer wieder schön zu sehen, wie hier alle mit Begeisterung dabei sind, ob bei der Organisation, an der Strecke oder auf dem Bike!

 

Drei Bilder sagen mehr als tausend Worte:

 

 

 

Nachwuchstrainer Norbert Baumann konzentriert sich voll auf die Ziel-Linie:

 

 

Der angehende Staatsmeister im Mühlviertel unterwegs:

 

Ergebnisse:

Junior Challenge am Samstag

Raiffeisen Granitmarathon am Sonntag

 

Unser Medien-Partner ÖÖN hat das Rennwochende mit allen Details zusammengefaßt.

 

Mit vereinten Kräften haben die GranitBiker heuer den Kleinzeller Maibaum aufgestellt:

Nochmal ein großes DANKESCHÖN an den Maibaumspender Helmut Kroiss. Er hat auch die gesamte Organisation übernommen. Danke auch an die "KranzbinderInnen" und an die "Aufsteller".

Danke auch an Hofer Franz sen. und Pichler Sepp für die fachkundige Unterstützung.

 

Die Verlosung des Maibaum und weiteren schönen Preisen findet am Sonntag 8. 5. 2022 beim Fußball-Heimspiel gegen Neufelden in der Halbzeit der Kampfmannschaft um 16.45 Uhr statt.
Wir hoffen auf zahlreichen Besuch.
Die Hälfte der Einnahmen werden wir für die Ukrainehilfe spenden.

Kurz nach dem Beginn der wöchentlichen Kindertrainings stand am 18. April schon das erste Rennen am Plan.

19 junge GranitBiker waren in Lichtenberg bei Linz bei einem Technik-Bewerb im Einsatz.

Bei diesem "Rennen" geht es nicht darum, eine Strecke möglichst schnell zu absolvieren, sondern bei einzelnen Stationen technische Herausforderungen möglichst gut zu meistern. Oft gibt es 3 Level mit ansteigender Schwierigkeit. Je nachdem, gibt es mehr oder weniger Punkte.

Dabei sind mit "Am-Stand-Stehen", Bunny-Hop, Enge-Kurven-Fahren, Weit-Springen, Paletten-Überfahren, Gegenstände-Aufheben und anderen Hindernissen die verschiedensten Fähigkeiten der Kinder und Jugendlichen gefragt.

Wer das für keine Herausforderung hält, sollte sich mal am Mittwoch im Gföret für eine kleine Demonstration melden!

 

Die GranitBiker-NextGeneration haben das in den letzten beiden Wochen intensiv geübt und konnten dadurch auch mit um den Sieg fahren!

Am Ende konnte Julius Schauer die Kategorie U9 gewinnen und wir konnten 4 weitere Podiumsplätze einheimsen.

 

Wir gratulieren allen Teilnehmern sehr herzlich, toll gemacht!

 

Alle Ergebnisse gibt es hier

 

Hier noch ein paar "Action-Fotos":

 

Die GranitBiker sind 2022 mit dem Maibaum-Aufstellen in Kleinzell beauftragt.
 
Dies findet am Freitag, den 29.4. ab 17:00 Uhr im Rahmen einer kleinen Feier am Ortsplatz statt. Es gibt dann auch Ende Mai eine Verlosung des Baumes und weiterer Preise.

Koordinator Helmut Kroiss bittet die GranitBiker-Gemeinde um rege Mithilfe bei den Vorbereitungen und dem Los-Verkauf.

 

Personal für´s Kränze binden wird noch dringend gesucht! Do 28.April 17:30 Uhr bei Kroiss Helmut in Pisling

Personal für´s Maibaumaufstellen ebenfalls bei ihm melden
 
Wir veranstalten auch eine Verlosung beim Maibaumaufstellen (5 schöne Preise), einen Teil des Reingewinnes werden wird für die "Kleinzeller Ukraine Hilfe" spenden.
 
 
Der Vorstand der GranitBiker konnte endlich die Jahreshauptversammlung durchführen und hatte dazu alle Mitglieder der GranitBiker geladen.
 
 
 
Obmann Hans Falkinger berichtete über die Neuheiten wie etwa die Vereinbarung mit Hauptsponsor PopaFlo sowie die Vorstellung weiteren Sponsoren wie Architekt Schauer Franz, Malerei Bammer Arthofer, Brauerei Hofstetten, Arrow, Studio M, Taxi Ecker, Granitmarathon sowie Wohnkultur Höflinger!
 
Einen wesentlichen Teil der JHV nahmen die Erfolge unser GranitKids ein. Sie räumten in der abgelaufenen Saison so einiges ab! Die jeweiligen Berichte sind auch im Archiv der Homepage nachzulesen.
 
Nachwuchs-Coach Mario Leibetseder bedankte sich beim Team für die großartige Unterstützung.
 
Mit einem kleinem Geschenk wurde Marios Arbeit gewürdigt.
 
 
Eine Neuheit ist auch die wöchentliche Ausfahrt. Diese wurde wieder auf Samstags 16 Uhr geändert. Start ist am 2. April!!
 
Hans berichtete auch in gewohnt launischer Art über die Ausfahrten und Aktivitäten im vergangenen Jahr.
 
Zum Schluss wurde der GranitBiker des Jahres präsentiert.Mit Herbert Reisinger hat sich eine großartiger Biker auf den Thron gesetzt. 
 
 
Die GranitBiker Gemeinde gratuliert!!
 
12 GranitBiker absolvierten bei herrlichem Wetter die heurige Herbstausfahrt.
 
Nachdem wir entlang des Hintersees eingeradelt sind und die lockeren Akkus wieder befestigt wurden, ging es nach einem Vormittags-Seiterl in Hintersee hinauf auf die "Untereckschlaghütte" am Anzenberg.
 
 
Nach einem guten Mittagsmenü war großteils "schieben" angesagt. Wir mussten die Schipiste hinauf, bevor wir wieder auf herrlichem Panoramaweg in Richtung Spielbergalm radeln konnten.
 
Die Abfahrt zum Wiestalstausee  forderte nicht nur uns, sondern auch unsere Bremsbeläge. Weiter ging es über die beeindruckende "Strubklamm" zurück zum Hintersee.
 
 
Fazit: Ein wunderschönes Almgebiet, für Wanderer und Biker. Ein Geheimtipp!
 
Herbert und Claudia, danke für diesen schönen Tag!
 

Die jungen GranitBiker fahren derzeit von einem Erfolg zum nächsten, wir können diesmal gleich von 4 erfolgreichen Renn-Teilnahmen berichten.

MTB Cross Country "Rund um den Roadlberg"

Die Rennfahrer waren wieder in beeindruckender Stärke unterwegs! Insgesamt 9 Podestplätze und Siege in den Kategorien U11 männlich und U13 männlich! Elias Bauman und Lukas Reiter holten damit auch den Title bei den Oberösterreichischer Landesmeisterschaften!

Informationen und Ergebnisse: https://rc-arboe-linz.jimdosite.com/

Pump Track Rennen in Linz

Ein "Pump-Track" ist ein künstlich angelegter Asphalt-Rundkurs, auf dem Profis sogar ohne zu Treten nur durch "Pumpen" mit den Armen die Geschwindigkeit halten.

In Linz steht seit letztem Jahr so ein Track zur Verfügung und wie letztes Jahr wurde auch ein Rennen ausgetragen.

Moritz Leibetseder erreichte in der U9 den dritten Platz!

Informationen und Ergebnisse: https://www.lines-mag.at/event/pumptrack-rennen-linz-2021/

Downhill-Rennen in Leogang und Tirol

Moritz Leibetseder ist auch bei Downhill Rennen aktiv. Bei solchen Bewerben steht das möglich schnelle Befahren einer reinen Berg-Ab-Strecke im Vordergrund. Mit teilweise technisch sehr schwierig zu befahrenden Stellen und Sprüngen.

Moritz konnte sich hier heuer schon sehr gut behaupten. In Tirol wurde er bei einem Rennen zweiter.

Im August in Leogang konnte sich Moritz gegen alle Konkurrenten durchsetzen und wurde Sieger in der Kategorie U11, die Ergebnisse dazu gibt es auf https://www.bikeclub-leogang.at/kidsrace-leogang-2021

Das Sportland Oberösterreich stellte heuer unter dem Motto "Wo wären Oberösterreichs Sportvereine, wenn es die 200.000 Ehrenamtlichen und deren tatkräftige Hilfe nicht geben würde?" Ehrenamtliche Helfer aus ganz Oberösterreich zur Online-Wahl für die "Ehrenamtlichen des Jahres".

Dabei war auch unser Jugend-Koordinator Mario Leibetseder nominiert und konnte sich durch viele Unterstützer als Bezirks-Sieger behaupten. Bei einer Gala-Feier wurde er für sein Engagegement geehrt.

Wir finden das ist eine tolle Auszeichnung und Wertschätzung der Arbeit von Mario und dem Betreuer-Team!

Wer schon einmal am Mittwoch beim Training oder bei einem der Rennen dabei war und die Begeisterung der Kinder miterlebt hat, weiß, wie wertvoll diese Arbeit für unseren Nachwuchs ist.

Nochmal Herzliche Gratulation für die wohlverdiente Auszeichnung!

 

 

Wie uns zugespielt wurde, haben die jungen GranitBiker letzte Woche ein geheimes mehrtägiges Trainingslager absolviert, um für die nächsten Rennen besonders gut gerüstet zu sein.

Trotz Regen und anderen Widrigkeiten folgten mehr als 35 Kinder und Jugendliche dem Aufruf und waren mit Feuereifer dabei.

Am Freitag trainierten die Kinder und Jugendlichen im Gelände unter dem Motto "Gatsch am Bike, aber Freude im Gesicht"!

Beim abendlichen Knackerbraten waren dann auch die Eltern und die "alten" GranitBiker dabei, um gemeinsam ein tolles Fest zu feiern.

Am Samstag bestand das Programm aus einer längeren Ausfahrt und anschließend intensivem Technik-Training im Gföret.

Vielen Dank an die Betreuer Norbert Baumann, Harald Thumfart, Thomas Leitner, Christian Füreder, Manuel Mitterhuber, Markus Baumann, Matthias Barth, Roland Schürz, an die Eltern, die bei der Essens-Organisation und -Ausgabe geholfen haben und an Mario Leibetseder für die Gesamtorganisation!

 

 

Read more: Insider-Bericht aus dem Trainingslager der jungen GranitBiker

Die Nachwuchs-Fahrer aus dem GranitBiker-Lager konnten sich beim 23. Int. ASVÖ - HRINKOW MTB-City-Kriterium Steyr eindrucksvoll in Szene setzen.

Sage und schreibe 12 Podestplätze erreichten sie in den verschiedenen Alterklassen.

In der Kategorie U11 schafften Xaver Baumann, Lukas Reiter, Christian Alexander Füreder und Bastian Reitetschläger sogar einen Vierfach-Sieg!

Gratulation an alle Teilnehmer!

Foto-Gallerie - Ergebnisse

 

Drei herrliche Tage bescherte uns das Wetter und Tourdirektor Herbert Reisinger beim diesjährigen Bike Ausflug. Die Reise ging nach Gröbming nahe des Dachsteins, untergebracht im Landhaus St. Georg.

 

Erster Tag 1.700 Hm: Durch die „Öfen“ zur Viehbergalm – Salzastausee – durch die Strubschlucht – Gröbming * Eine anstrengende Tour mit vielen tollen Eindrücken

Zweiter Tag Königsetappe 2.400 Hm: Fünf Berge Runde mit Stoderzinken und Steirischer Bodensee als Highlights * Diese mit vielen Höhenmetern gespickte Tour lies das Bikerherz höher schlagen. Herrliche Panoramawege mit Blick auf den Dachstein

Dritter Tag 1000 Hm: Ramsau – Vorbergtrail - Hornertrail * Auch diese Tour verlangte uns am Heimreisetag noch alles ab. Jedoch mit den abschließenden beiden Trails war es dann ein würdiger Abschluss.

Danke an Herbert für die hervorragende Tourenplanung!

 

Der sympatische Mountainbike-Profi Lukas Kaufmann war zu Gast in Kleinzell und nahm sich Zeit, unseren Kindern und Jugendlichen bei einem Training wertvolle Tipps zu geben.

Über 30 Biker waren dabei und haben die Tipps und das Techniktraining mit voller Aufmerksamkeit, Spaß und voll Motivation genossen!

Neben Themen wie Bergabfahren, Bremsen und Kurventechnik kam auch der Spaß nicht zu kurz.

 

 

 

Lukas berichtet darüber auch auf seiner Webseite

 

Vielen Dank an Lukas für den netten Abend, es war sehr beeindruckend für unsere jungen RennfahrerInnen!

Am Samstag waren die GranitBiker von Kleinzell aus zu einer größeren Tour unterwegs, die alljährliche Frühjahrsausfahrt war angesagt!

Unser Guide Hans Falkinger dirigierte die Gruppe über Altenfelden, Kleebauer, Bruckwirt, Lembach, Kerschbaumer Schlößl runter an die Donau und dann zur ersten Einkehr beim Luger in der Kramesau!

Gestärkt ging es dann die Donauleiten hinauf, über Pühret und Penzenstein auf dem Schmugglersteig (Auch als Wanderung zu Fuß ein Geheim-Tipp!) nach Gottsdorf. Beim ausgewaschenen Forstweg Richtung Ranna-Badesee war noch einmal Konzentration und Fahr-Technik gefragt, dann führte uns die Tour zu einem deftigen Mittagessen beim "Hammerwirt" in Oberkappel.

Wetterbedingt mussten wir den Heimweg dann etwas rascher angehen und konnten so leider ein paar Highlights nicht mehr befahren, das holen wir aber mit Sicherheit irgendwann nach!

 

Vielen Dank an Hans für die schöne Tour in die für die meisten weniger bekannte Gegend!

 

 

Da der Granitmarathon auch dieses Jahr abgesagt wurde und somit auch das Nachwuchs-Rennen nicht stattfand, wollten unsere Nachwuchs-Biker trotzdem zeigen, was sie können.

Deshalb fand am ursrpünglichen Renn-Termin eine kleine Vereins-interne "Leistungsschau" statt. In einem Technikbewerb und einem Einzel-Zeitfahren in den jeweiligen UCI Alters-Kategorien bewältigten die Teilnehmer verschiedene Hindernisse, Sonderprüfungen und Trail-Strecken und konnten dabei zeigen, dass sie die Mountainbik-Technik inzwischen perfekt beherrschen und auf dem Bike auch richtig schnell sein können!

Hier gehts zur großen Foto-Gallerie

Nochmal vielen Dank an Mario für die Organisation und die Helfer Harald, Norbert, Matthias und Harry!

Read more: Leistungsschau der GranitBiker NextGeneration!

Nicht nur zu Weihnachten, sonder für verschiedenste Anlässe sind die MTB Academy Gutscheine das richtige Geschenk.
 
Für 35 € pro Person können die Gutscheine erworben werden. 
 
 
Am Techniktrail trainieren wir unter anderem das Fahren über Stock und Stein, Wurzeln, schmale Steige und andere Hindernisse sowie nützliche Grundtechniken rund ums Mountainbiken. 
 
Wir wünschen Allen ein schönes Weihnachtsfest und alles Gute für 2021!
 
Ab Freitag 21.5. 2021 werden wieder die wöchentliche Ausfahrt stattfinden.
 
Start ist wie letztes Jahr um 15.30 Uhr am Ortsplatz. 
 
Die Gruppengestaltung bleibt mit Gerhard und Gottfried gleich, eine eigene Gruppe kann natürlich jederzeit gestartet werden. 
 
An einigen Samstagen wird eine größere Tour gestartet, dazu wird separat eingeladen.
 
Bike-Ausflug 2021
 
Der Bike-Ausflug von Fr 13. - So 15. August in Gröbming ist weiterhin geplant, falls es möglich ist.
 
 
Wir wünsche allen Bikern eine schöne und unfallfreie Radsaison!
 
 
Eine wunderbare Herbstausfahrt konnten die 14 motivierte GranitBiker absolvieren.
Bei gutem Bikewetter ging es von Kleinzell nach St. Martin. In Lacken stiegen wir in die Strecke A Granitland Süd ein.
 
Nach einem technischen Gebrechen an Gottfrieds Radl und der sofortigen Reparatur von Sport HADERER, stand das "Vormittags-Seidel" in Neusserling am Programm.
 
Weiter zum Mittagessen über Untergeng zum Gasthaus Eidenberger´s. 
Nach dem schweißtreibenden Anstieg auf die GIS, mussten wir nur noch die technisch schwierige Abfahrt nach Linz meistern. Gemütlich radelten wir entlang der Donau nach Ottensheim!
Mit Taxi Ecker ging es dann retour nach Kleinzell zum gemütlichen Ausklang!

Es war bis zum Schluß spannend, aber es hat schlußendlich geklappt! Die GranitBiker Kleinzell gewinnen 2019 die Mannschaftswertung der MTB XC-Cup-Wertung für Oberösterreich!

Dabei werden pro Fahrer ab 3 gefahrenen Rennen je nach Platzierung Punkte vergeben und diese für die gesamte Mannschaft am Ende der Saison zusammengezählt.

Also hat nicht nur die Anzahl der Teilnehmer mit geholfen, sonder auch die tollen Ergebnisse in den einzelnen Jahrgängen haben es ermöglicht, dass die Kleinzeller GranitKids diese Auszeichnung heuer nach Kleinzell holen!

 

Herzliche Gratulation an all die vielen Kinder und Jugendlichen, die heuer bei den Rennen im Einsatz waren. Aber auch Danke an Mario Leibetseder und seine Betreuer-Mannschaft für die Organisation des Trainings und auch den Eltern für die fleissigen Transport-Dienste zu den Rennen!

 

Die Gesamtwertung aller Kategorien gibt es hier.

Über eine süße Überraschung freuten sich die GranitKids nach dem Mittwochtraining im Gferat.
 
 
Roland Auberger zauberte auf sehr kreative Weise ein Eis-Joghurt Teller auf den Tisch. 
 
Mit verschiedensten Variationen begeisterte er nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern.
 
 
Danke Roland für deine super Idee!
 
Wie mal ein Bericht aus der Geschichte der GranitBiker...
 
 
Einen wunderschönen MTB Ausflug hatten wir 2006 nach Tiers am Rosengarten in Südtirol, nähe Bozen.
 
 
Unsere Stationen waren "Völser Weiher", in die Nähe des "Latemar", "Nigerpass", "Karrerpass"
 
 
 
Die Wandergruppe stieg auf die "Tschafonhütte" auf 1800m auf. Damals noch etwas unerfahren, meisterten wir diesen Ausflug sehr gut.
 
 
 
 
Ziemlich müde vielen wir jeden Tag ins Bett!
 
 
 
Die humorvolle Gemeinschaft, die dort seinen Anfang hatte, war und ist immer noch eine Bereicherung in der GranitBiker Gemeinde.
 

 Jeder, der schon einmal auf einer der etwas längeren Granitland-Strecken unterwegs war, kann einschätzen, welche Herausforderung es ist, die Gesamtrunde zu bewältigen. Für ambitionierte Biker gilt es als ergeiziges Projekt, diese Runde in 3 Tagesabschnitten zu bewältigen, dabei werden pro Tag jeweils mehr als 2000 Höhenmeter bewältigt!

Nichtsdestotrotz reizt es immer wieder Mountainbiker, die Granitland Außenrunde Nr. 1 an nur einem einzigen Tag zu bewältigen.

Im Jahre 2013 war es Josef Ilk aus St. Stefan der die 270 Kilometer und 7300 Höhenmeter lange Strecke in starken 17 Stunden umrundet hat.

Daraufhin hat es 7 Jahre gedauert, um innerhalb einer Woche gleich zweimal diesen Rekord zu pulverisieren.

Erst war es der Kleinzeller Markus Breitenfellner der in 15h 21m die bisherige Bestmarke deutlich verbesserte.

Nur eine Woche später war es Florian Bauer, wiederum aus Kleinzell, der diesen jungen Rekord mit einer Fabelzeit von 13h 31m abermals deutlich nach unten drücken konnte.

 

Die MTB Region Granitland gratuliert den beiden zu dieser herausragenden Leistung!

 

 

14 junge GranitBiker haben am Wochenende die 27km der Granitmarathon Light-Strecke bewältigt.

In 2 Gruppen haben Markus Niederleitner Elias Baumann, Yanick Leibetseder, Timo Baumann, Jonas Bammer, David Schöftner, Antonin Schauer und Jonas Wurzinger, sowie Lukas Reiter, Bastian Reitetschläger, Xaver Baumann, Timo Mauracher, Felix Schürz und der jüngste Johannes Pumberger-Windhager diese Aufgabe mit Barvour gemeistert!

Starke Leistung Jungs!

Beim Bergsprint wird noch einmal alles gegeben:

 

Ein kurzer Rückblick in die Geschichte der Granitbiker:
 
Heute vor 15 Jahren starteten die GranitBiker zur ersten Tagesausfahrt!
 
Kurios an der ganzen Sache war, dass wir schon seit 4 Jahren ein Mountainbike Rennen veranstaltet hatten, jedoch in Kleinzell kein offizieller Randclub bestand! Darum wurden am 1. Mai 2005 die GranitBiker Kleinzell gegründet. 22 Biker mit neuer Dress waren bei der ersten Ausfahrt mit dabei, Ziel war der "Blauen Hirschen" in Grünwald.
 
Da wir unsere "Kondi" noch nicht einschätzen konnten, fuhren wir erst Mal mit dem Zug nach Aigen/Schlägl.
 
Aber unsere Reserven ließen es zu, dass wir mit dem Rad die Heimreise antreten konnten.
 
 
Dies war der Anfang einer wunderbaren Geschichte der GranitBiker! Mittlerweile zählt der Verein 134 Mitglieder, mit einem sehr gutem Nachwuchs!!
 

... und einige der "alten Hasen" auf den Fotos fahren immer noch fleißig mit!

Die österreichweiten Einschränkungen zur Eindämmung des Corona Virus machen leider auch den Kleinzeller Rad-Flohmarkt am 28. März undurchführbar und somit ist diese Veranstaltung so wie viele andere abgesagt.

Die OÖNachrichten haben am 18. April einen tollen Bericht über Radfahren für Kinder und Jugendliche gebracht. Ein großer Teil davon als Interview unseres Jugendtrainers Mario Leibetseder.

Mit Tipps zum richtigen Radfahren-Lernen für die Kleinten bis zum richtigen Techniktraining beschreibt Mario, wie man Kinder zum Radfahren motiviert und Ihnen diese tolle Sportart näher bringt.

Danke Mario, super Bericht!

 

Den Text gibt es auch hier.

 

Im Jahr 2019 haben vor allem die GranitKids groß aufgezeigt, in Windhaag gab sich sogar der Teufel geschlagen!

 

Auch sonst haben die GranitBiker 2019 wieder jede Menge Aktivitäten gesetzt:

 

"Bratlschießen" im Jänner

Hallentraining mit den GranitKids im Februar

Der große Radflohmarkt im März

Jede - Menge - Rennbeteiligung der GranitKids im Frühjahr

Dann natürlich der Raiffeisen Granitmarathon 2019 im Juni

Große Sternfahrt zur Landesgartenschau in Aigen/Schlägl im Juli

Schöne Fotos aus dem Granitland im August

Mehr GranitKidsRennen und Ausfahrten im Sommer/Herbst

Anschließend eine super Herbst-Ausfahrt der "großen" im September.

Der Gewinn der OÖ Cup-Wertung der GranitKids

Schlußendlich die Weihnachtsfeier im Dezember mit einem tollen MTB-Reisebericht.

 

Man sieht es ist immer was los und wir freuen uns schon wieder auf die Rad-Saison 2020, mit vielen Ausfahrten, Rennen, Spaß und als besonderes Highlight der 20. Raiffeisen Granitmarathon inklusive österreichischer Staatsmeisterschaft!

Die GranitBiker Kleinzell wünschen allen Mitgliedern, Eltern, Kleinzellerinnen und Kleinzellern ein besinnliches und schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das neue Jahr!

 

GranitKids

 
Ganz im Zeichen der erfolgreichen GranitKids stand die diesjährige Weihnachtsfeier der GranitBiker. 
 
Unser erfolgreicher Nachwuchs wurde als bester MTB Nachwuchs in Oberösterreich vom OÖ Radsportverband geehrt. 
 
Bei diversen Rennen drückten die GranitKids jeweils der Veranstaltung ihren Stempel auf. So waren sie z. B. in Steyr mit 19 Teilnehmern am Start.
 
Die hervorragende Arbeit von Mario Leibetseder und Harald Pühringer macht sich bereits bezahlt.
 
Danke an die Eltern, Betreuern und vor allem den Kids!
 

MTB-Reisebericht - Josef Hetzendorfer

 
Der Höhepunkt der Weihnachtsfeier war sicherlich der Vortrag von Mitglied Josef Hetzendorfer, der uns von seinem Bike Abenteuer in Chile berichtete:
 
Josef war ca. 15 Tage unterwegs und begegnete den verschiedensten Menschen aus allen Teilen der Welt.
 
Ein Aufruf an die Mitglieder, wer möchte kann gerne auf seiner nächsten Reise dabei sein!
 

GranitBiker des Jahres

 
Zum Abschluss wurde wie immer der "GranitBiker des Jahres" bekanntgegeben. Günther Sachsenhofer wurde diese Auszeichnung zu teil.
Günther ist sehr im Verein engagiert, so organisierte er in der Vergangenheit Tagesausfahrten, Bikeurlaub in Kitzbühl, und war bei verschiedensten Helfer-Tätigkeiten immer dabei!
 
Herzliche Gratulation!
 
Die GranitBiker wünschen Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

 

Liebe GranitBiker, liebe GranitKids, liebe Eltern

 

Der Vorstand der GranitBiker Kleinzell möchte euch zur diesjährigen Weihnachtsfeier recht herzlich einladen.

Am Samstag 7. Dezember um 19.30 Uhr im GH Scharinger!

Neben dem Jahresrückblick, Kassenbericht, Bericht GranitKids und "GranitBiker des Jahres" 

wird uns Josef Hetzendorfer über seinen Mountainbike Trip in Chile im vergangenen Frühjahr berichten.

 

Am Sontag war sage und schreibe 22 Kinder und Jugendliche für die Rennen in Ottenschlag angemeldet, leider mußten krankheitsbedingt ein paar Starter noch kurzfristig absagen, aber trotzdem konnten wir wieder eine große Mannschaft mit Beteiligung in allen Altersklassen stellen.

Vor allem die U9 wurde dieses Mal von den Kleinzeller Racern dominiert, der 1., 3., 4. und 5. Rang sprechen für sich:

 

Read more: Rennen in Ottenschlag - Tolle Leistungen bei der vorletzen Station im Rennkalender der Jungen

Die jungen Granitbiker haben kürzlich erfolgreich die Light-Strecke des Granitmarathons absolviert.

Mit einer beachtlichen Fahrzeit von 2:10 trotz einer ganzen Reihe an Probleme wie Patschen, einer kapute Speiche und sogar einmal Übergeben!

Wie man sieht, sind die Jungs Stolz, die Strecke trotz allem gemeistert zu haben!

 

Du willst dem Verein "GranitBiker Kleinzell" beitreten"?

 

Dazu mußt Du nur dieses Formular ausfüllen, einscannen/fotografieren und an This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. schicken.

Für unsere "Next Generation", die GranitKids, gibt es ein eigenes Formular zum Download, dieses bitte genauso ausfüllen, einscannen/fotografieren und an This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. schicken.

 

Viel Spaß bei unseren Ausfahrten, Kinder-Trainings und sonstigen Unternehmungen!

 

Die beiden Sportstars Steffi Marth (Deutsche Meisterin Four Cross) und die Freeride Weltmeisterin Aline Bock besuchten die MTB Region Granitland.
Bei ihrer 3-tägigen Tour gewannen die beiden einen besonders guten Eindruck von unserer Mühlviertler Region.
 
Sie besuchten mit Gottfried nach dem idyllischen Anstieg entlang der Großen bzw. Steinernen Mühl das Single Hotel AVIVA. Beeindruckt von dieser tollen Idee und auch der Führung durchs gesamte Hotel ging es wieder zurück nach Kleinzell.
 
"Jede Route hat seine spezielle Charakteristik und begeistert somit auf seine eigene Art" waren sich die beiden Profis einig.
 
 
 
Am nächsten Tag wurden den beiden Damen das Biohotel Kleebauer gezeigt. Die kniffligsten Trails sowie ein Bad in der "Resilacke" liesen Tag zwei ausklingen.
 

 

Liebe Steffi, liebe Aline gerne einmal wieder im Granitland
 
Bei über 30° Hitze machten sich 25 GranitBiker und GranitKids auf, um bei der "MTB Region Granitland Sternfahrt" zur Landesgartenschau in Aigen-Schlägl dabei zu sein.
 
Bei gemütlichem Tempo ging es vom "Hofermarkt Parkplatz" in Rohrbach auf der alten Bundesstraße nach Aigen-Schlägl. Diese Fahrt wurde von der Polizei Rohrbach begleitet. 
 
 
Mit beinahe 100 Bikern trafen die Vertreter der "Granitland Radclubs" im Stift Schlägl ein und wurden von Moderator Leitner Franz empfangen.
 
 
Nach einem kühlen gemütlichem Bier traten die Vereine in alle Richtungen wieder die Heimreise an.
 
 
 
Ein Wermutstropfen war, dass wir für die Befüllung der Trinkflaschen bezahlen mußten. Unglaublich aber wahr!!
 
Hans bedankt sich bei allen Teilnehmern und kündigt eine noch größere gemeinsame Ausfahrt im kommenden Jahr an!
 

Ein toller 19. Granitmarathon ist nun wieder erfolgreich über die Bühne gegangen. Mit viel Einsatz haben sehr sehr viele Menschen aus Kleinzell und Umgebung dazu beigetragen, dass wir uns österreichweit zu den Top-Mountainbike Veranstaltungen zählen dürfen. Die Vergabe der Österreichischen Staatsmeisterschaft nach Kleinzell aus Anlass des 20. Granitmarathon 2020 zeigt das auch.

Wir dürfen gemeinsam richtig stolz sein, so eine Veranstaltung auf die Beine zu stellen, mehr als 1000 Mountainbiker waren in Kleinzell, davon 250 Kinder und Jugendliche am Samstag. Tolle Eindrücke, der neue Techniksprint ist sehr gut angekommen, perfekte Renn-Bedingungen, und und und...

Als von uns nicht geplantes Ereignis wurde heuer sogar von einem Fahrer bei der Siegerehrung auf der Bühne ein Heiratsantrag gemacht, sehr cool und die Dame hat JA gesagt!

Die Fanzonen in Lembach und Neufelden und die Labstationen wurden auch wieder toll "bespielt", wir hatten diesesmal sogar lebende Bananen im Einsatz! Danke an alle, die entlang der Strecke stehen und anfeuern, für erfahrene Mountainbiker die Rennen mit stundenlangem Alleine-fahren gewöhnt sind, ist das eine sehr willkommene Abwechslung.

 

Jede Menge toller Fotos gibt es hier und hier und natürlich alle Ergebnisse über die Links auf der Homepage.

 

Und ganz zum Abschluß noch ein paar Eindrücke, wie es sich in der Fanzone Lembach abspielt

Wow, der TechnikSprint als neuer Bewerb hat den jungen Fahrern offensichtlich sehr viel Spaß gemacht, hier nur ein kurzer Blick auf das "Briefing" kurz vor dem Start. (Click auf das Bild für ein größeres Bild):

Beim TechnikSprint ging es dann im Einzelstart-Modus über 8 technisch schwierige Stationen, Fehler schlagen sich dabei in Strafsekunden nieder.

 

Am Nachmittag dann die eigentlichen Nachwuchsrennen, vom Start geht es auch bei den jüngeren nochmal voll zur Sache:

 

Und schließlich darf am Ende des Tages auch noch so richtig gefeiert werden:

 Fotos:

 

Liebe GranitKids, Ihr ward toll!

Und ein riesengroßes Dankeschön an das Organisationsteam und all den vielen Helfern!

--- Toller Erfolg der GranitKids --- Sieg U9 männlich --- 3. Platz U9 weiblich --- 2. Platz U11 männlich ---

Die GranitKids waren auch beim 22. City-Kriterium in Steyr mit einer großen Mannschaft vertreten. Alle Rennen zwischen U9 - U17 fanden mit Kleinzeller Beteiligung statt.

Das besondere an diesem Rennen ist die Streckenführung durch die Innenstadt von Steyr, mit eher "unnatürlichen" Hindernissen wie Stiegen, Gehsteigkanten und Abfahrten auf gepflasterten Straßen.

Die Kleinzeller Mountainbiker haben dabei super Leistungen gezeigt und auch manschaftliche Stärke und Zusammenhalt bewiesen.

Die Ergebnislisten im Detail gibt es als Teil des offiziellen Bericht zum 22. ASVÖ Hrinkow MTB City-Kriterium Steyr

Wir haben dieses Mal auch eine ganz Reihe von Fotos erhalten, seht euch die Foto-Gallerie an.

Die GranitKids waren mit einer großen Mannschaft beim ersten Rennen in Walding vertreten.

Bei diesem Rennen wird zuerst ein Technik-Parcous durchfahren, neben der Zeit gibt es auch "Strafsekunden" falls abgestiegen wird. Anschließen gibt es noch ein kurzes Rennen. Für die Gesamtwertung werden die beiden Zeiten addiert.

Die GranitKids haben durch das intensive Training im Vorfeld die Hindernisse offensichtlich schon toll im Griff:

 

Je nach Alter werden die Hindernisse größer und schwieriger:

 

Natürlich kam auch der neue Pavillion zum Einsatz und war sofort ein Blickfang, auch dank der charmanten "Bewachung", nochmal vielen dank an die Betreuer, sowie die GranitBiker und den Sponsoren für den Pavillion!

Der Pavillion wird schon fleißig genutzt

Im Klassement haben sich auch gleich einige GranitKids Top plaziert, herzlichen Glückwunsch!

Den Kindern hat es sehr viel Spaß gemacht und wir trainieren natürlich weiter jeden Mittwoch um 18:00 Uhr im Gföhret, Neueinstieg ist jederzeit möglich!

Photoalbum - Offizieller Bericht - Ergebnisliste

Die ersten sonnigen Tage werden von einigen schon für erste Ausfahrten genützt, es ist auch höchste Zeit, das Bike aus dem Keller zu holen und für die nächste Saison startklar zu machen!

Auch die GranitBiker brechen ab Freitag 5. April um 16.00 Uhr wieder wöchentlich von Kleinzell aus zu kleineren oder größeren Ausfahrten lost. Mitfahren kann jeder!

Neu ist heuer der Freitag als "Ausfahrtstag". Bei einer internen Befragung hat sich dieser Termin klar als Favourit gezeigt.

Das Modell der Gruppeneinteilung wird ebenfalls erweitert. Geplant ist eine sogenannte "Genussgruppe", in der garantiert in gemütlichem Tempo gefahren wird. Die bestehenden zwei Gruppen werden wie gewohnt weitergeführt.

Sehr Willkommen sind auch die E-Biker! Man wird sehen, ob sich hier eine eigene Gruppe findet.

 

Und alle Termine gibt es wie immer auch im GranitBiker Kalender

Die GranitBiker Kleinzell laden am 30. März zur großen Schnäppchenjagd in die Stockschützenhalle ein. Der Radflohmarkt bietet einen perfekten Start in die neue Radsaison. Alles, was zum Radfahren taugt kann hier gekauft oder verkauft werden. Die Auswahl umfasst gebrauchte Fahrräder und neuwertige Vorjahrsmodelle zu günstigen Flohmarkt-Preisen. Schuhe, Helme und gängige Ersatzteile ergänzen das Sortiment.

Von 10 bis 12.30 Uhr findet der Verkauf von E-Bikes, Kinderfahrrädern, City- oder Trekkingbikes, Mountainbikes und Rennräder statt. Echte Flohmarktschnäppchen findet man auch bei Radsportbekleidung, Helme, Bikeschuhen und Zubehör fürs Bike.

Informationen für Verkäufer und Verkäuferinnen:

Wer ein gebrauchten Fahrrad oder diverses Fahrrad-Zubehör verkaufen möchte, kann diese Artikel mit konkreter Preisvorstellung am 30. März von 7.30 bis 9.45 Uhr in der Stockschützenhalle abgeben.

Der Verkäufer übergibt das Fahrrad bzw. den Zubehörteil dem Veranstalter zum Verkauf am Radflohmarkt. Der Veranstalter übernimmt damit keine Haftung für Beschädigung oder Diebstahl des Artikels.

Bei der Fahrrad- bzw. Zubehör-Übernahme wird vom Veranstalter ein Betrag von 2,- Euro als Bearbeitungsgebühr eingehoben. Der vereinbarte Verkaufspreis gilt als Richtpreis mit 10 % Verhandlungsspielraum für den Veranstalter.

Das fachkundige Team der GranitBiker Kleinzell steht mit Rat und Tat zur Verfügung und übernimmt die Organisation und den Verkauf.

 

Bei Verkauf des Artikels bis Samstag, 30. März, 12.30 Uhr erhält der Verkäufer 90 % vom Verkaufserlös des Artikels. Der Betrag wird dem Verkäufer am selben Tag in der Zeit von 12.30 bis 13.30 Uhr in der Stockschützenhalle Kleinzell bar ausbezahlt. 10 % vom Verkaufserlös verbleiben als Vermittlungsentgelt beim Veranstalter.

Alle nicht verkauften Artikel können am 30. März von 12.30 bis 13.30 Uhr in der Stockschützenhalle wieder abgeholt werden.

 

 

Wie auch schon letztes Jahr starten die GranitKids auch heuer schon jetzt mit Trainings-Einheiten, um vor der Rad-Saison schon Ausdauer, Gleichgewicht und Geschicklichkeit zu üben.

Neu im Angebot ist heuer eine Lauf-Einheit, die vor allem die Grundlagen-Kondition verbessern soll. Es sind schon einige fleißige Läufer dabei, Neueinstieg ist jederzeit möglich, Treffpunkt ist jeden Freitag um 15:30 Uhr am Edhügel.

Auch die Geschicklichkeits- und Koordinationstrainings in der Halle sind wieder mit toller Beteiligung gestartet, auch hier ist jederzeit ein Neueinstieg möglich, Termin ist jeweils Samstags um 15:00 Uhr.

 
 
Schon wieder zielsicher und ausdauernd präsentierten sich die GranitBiker beim jährliche "Bratlschießen"!
 
 
Heuer erstmals in der neuen "Eisstockarena Resilacke", die sich als wunderbares Platzerl herausstellte.
In einem hochdramatischen Finish setzte sich knapp und verdient die "Moaschaft Poldi" durch.
Das anschließende Bratl mit Schnapserl und das ein oder andere Weizerl im GH Scharinger waren wieder ein Genuss!
 
Nun können wir gestärkt in den Frühjahr starten!!
 

Die GranitBiker Kleinzell wünschen allen Mitgliedern, Kleinzellerinnen und Kleinzellern ein besinnliches und schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das neue Jahr!

Die GranitBiker blicken wieder auf ein geselliges und ereignisreiches Jahr zurück. Seien es die regelmäßigen Ausfahrten, Frühjahrs- und Herbst-Ausfahrt, die Mountainbike-Tage rund um Kitzbühl oder Ausflüge mit befreundeten Radclubs.

Bei den wöchentlichen Ausfahrten wird wieder eine Änderung überlegt, dazu wird es aber noch eine Mitgliederbefragung geben.

Auch die GranitKids haben dieses Jahr so richtig durchgestartet, die wöchentliches Trainings wurden sehr gut und regelmäßig besucht. Die Kinder sind mit Feuereifer dabei und bei einigen Rennen haben sie tolle Erfolge gezeigt. Das macht optimistisch für nächstes Jahr.

Harrys und Kilians unterhaltsamer Rückblick auf die Renn-Erfolge und die kurzweiligen Berichte von Hans über die Aktivitäten sind schon ein Fixpunkt bei der Weihnachtsfeier.

 

Der Abschluss der Weihnachtsfeier ist immer die Präsentation des „GranitBiker des Jahres“. Dieses Jahr darf sich Mario Leibetseder diesen Titel für sich beanspruchen. Seine Arbeit mit den GranitKids kommt extrem gut an, die Kinder freuen sich schon jede Woche auf Mittwoch abend. Wenn es regnet, müssen Eltern teilweise trotzdem ins Gföhret fahren, um ihren Kindern zu beweisen, dass das Training diese Woche ausfällt!

 

Lieber Mario, vielen Dank für Dein Engagement, toll das Du dieses Angebot für die Kleinzeller Kinder möglich machst!

 
Um auf das Jahr 2018 nochmals zurückzublicken und den "GranitBiker des Jahres " zu feiern, findet am 8. Dezember um 19.00 Uhr im Gasthaus Scharinger die "GranitBiker Weihnachtsfeier 2018" statt!
 
Alle Mitglieder, GranitKids und deren Eltern sind herzlich eingeladen!
 

Bereits am 15. September machten sich an die 20 Kleinzeller auf den Weg Richtung Ottensheim um bei der Herbstausfahrt wieder mal neue Gefilde kennen zu lernen.

Günther Sachsenhofer führte uns auf dem Donauradweg nach Linz um von dort über lässige Anstiege und Trails die Gegend um Gallneukirchen und Alberndorf bis zur verdienten Mittagsrast in Ottenschlag kennen zu lernen.

Zurück ging es dann über Haibach im Mühlkreis und oberhalb dem Haselgraben wieder nach Linz. Von dort dann wieder zurück nach Ottensheim.

Wie immer wurde es zum Ausklang beim Scharinger noch so richtig gemütlich!

(Die Gruppe im Bolzer-Modus auf dem Donau-Radweg)

 

Vielen Dank an Günther für die perfekt organisierte Tour!

Bereits zum dritten Mal fand heuer eine gemeinsame Ausfahrt mit den Radfreunden aus Putzleinsdorf statt.

An der Tour, die von Alois Sonnleitner aus Rohrbach zusammengestellt und angeführt wurde, haben neben 5 Mountainbikern aus Putzleinsdorf leider nur 3 Granitbiker teilgenommen.

Die Tour, die zum Teil auch eine Ganzjahresstrecke werden soll, führte vom Gasthaus Mosthütte in Rohrbach-Berg auf für viele bisher unbekannten schönen Wald- und Wiesenwegen durch die Gemeinden Rohrbach-Berg, Aigen-Schlägl, Peilstein, Ulrichsberg, Klaffer, Schwarzenberg und auf bestehenden Radwegen durch den Böhmerwald und über St. Oswald, Lichtenau und Haslach wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Zur Stärkung gab es einen Einkehrhalt auf der „Überlebenshütte“ am Hochficht.

(gg)

Das Mühlviertler Granitland wächst! Seit Neuestem ist die Erweiterung "Granitland Süd" beschildert und freigegeben. Der Granitlandverein erweitert sein Mountainbike Angebot um weitere 210 Kilometer in der Region Urfahr West und kann somit eines der größten zusammenhängenden Mountainbikegebiete Europas präsentieren.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: fünf neue Strecken sind zwischen Linz und dem bestehenden Granitland enstanden. Seit Juli sind die Routen „Rodltalrunde“, „Donau-GIS Runde“, „Eidenberger Alm Runde“, „Linzer Runde“ und „Granitland Süd Runde“ beschildert. In Neußerling und Herzogsdorf sind die neuen Routen nahtlos mit dem bestehenden Strecken des Granitlandes verbunden.

Erste Testfahrten haben schon lässige neue Wege rund um die GIS gezeigt, die GranitBiker werden sicher immer wieder Abstecher in das neue Bike-Gebiet wagen, vielen Dank an alle Beteiligten für diesen weiteren Ausbau des Streckennetzes!

1000 Kilometer Bikewege

Das Mountainbikenetz umfasst nun mehr als 1000 Kilometer beschilderte Wege und bietet ausreichend Abwechslung für die ganze Familie. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann sich ab sofort die GPS-Daten aller Strecken herunterladen. Alle Infos über Strecken, Einkehrmöglichkeiten und vieles mehr auf der Homepage www.granitland.at

Mit sage und schreibe 11 Teilnehmern waren die GranitKids in Königsberg vertreten, starke Leistungen und tolles Mannschafts-Auftreten waren das Resultat:

3 mal Stockerl: Kilian Pühringer Rang 2 U17m, Mimi Höglinger Rang 2 U11w, Vanessa Reiter Rang 3 U11w

2 mal knapp am Podest vorbei: Lukas Reiter Rang 4 U9m, Samuel Höglinger Rang 5 U9m

Auch die anderen GranitKids haben sich tapfer geschlagen!

Alle Ergebnisse sind hier verfügbar.

 

Read more: Tolles Auftreten der GranitKids in Königsberg

Mit Tourguide Günther Sachsenhofer, der die Gegend um Kitzbühel wie seine linke Westentasche kennt, machten sich 13 GranitBiker auf, um 3 Tage die landschaftliche Schönheit der Kitzbühler Alpen mit dem Bike zu erkunden.

Die Traumkulisse von Wilder Kaiser, Kitzbüheler Horn und Großer Rettenstein sind nur einige Eindrücke, die diese Region so einzigartig machen.

Vom sehr schönen Quartier aus in Aschau bei Kichberg wurden Touren auf die Choralpe – zurück über den bekannten Wigalm Trail; über Kitzbühel - Jochberg auf den auf knapp unter 2000 m gelegenen Pengelstein, wo man bei Temperaturen um 5 Grad um die mitgeführte Kleidung heilfroh war; einem Abstecher auf die wunderschön anliegende Labalm sowie über die Kalksteinalmen zur Winterstelleralm und auf die Buchensteinwand unternommen.

Insgesamt wurden dabei, wie im Gebirge üblich bei langen und zum Teil knackigen Anstiegen und anspruchsvollen Abfahrten 203 Kilometer zurückgelegt und rd. 5.300 Höhenmeter überwunden.

Zufrieden von den erbrachten Leistungen und inspiriert von der „Tiroler Gastfreundschaft“ ist auch die Geselligkeit mit dem einen oder anderen verdienten Bierchen nicht zu kurz gekommen.

(hf)

Read more: Die GranitBiker erkunden die Kitzbühler Alpen

Das Ziel der Frühjahrsausfahrt waren einige der ausgeschilderten Mountainbike-Strecken im Sternland (Innviertel). Hans fuhr mit uns nach St. Agatha, wo wir in die Löffler-Runde einstiegen, um nach Neukirchen am Walde zu kommen. Die erste Panne nach 2 Kilometer erlaubte allen eine erste ungeplante Verschnaufpause, dann ging es munter weiter, bis in Neukirchen die erste richtige Stärkung, sprich ein Seiterl, auf dem Plan stand.

Anschließend starteten wir in die Sparkassen-Runde, auf Straßen und Feldwegen über Natternbach Richtung Peuerbach, dort gab es dann einiges an schönem Trail. Den "Wirt z`Asing" haben wir leider übersehen, beim "Gasthaus zum Gross`n" war geschlossene Gesellschaft und die Senior-Wirting beim "Wirt in Pfeneberg" erklärte uns mittels "mia hom scho gessen, mir hom uns heid a Hendl van Spar-Morkt ghoid", dass auch dort nichts zu bekommen war. Mit schon leichtem Hungergefühl peilten wir Natternbach an. Dort hatte dann der große Wirt am Platz überhaupt den Betrieb eingestellt und die Kellnerin beim Reifinger die Türe noch schnell zugemacht. Aber zum Glück gibt es ja in Natternbach auch "Einheimisches": beim Cafe Bauer (Ableger des Cafes Bauer aus Pfarrkirchen) wurden wir dann sehr freundlich in gewohnter Bauer-Qualität bewirtet.

Dann ging es schon wieder zurück Richtung Neukirchen und von dort wieder auf der Löffler-Runde nach St. Agatha.

Insgesamt eine schöne und nette Runde, für jeden Fahrbar! Vielen Dank an Hans für die Organisation!

(ds)

(hf)

Anlässlich des jährlichen Mountainbike Seminars der Großkunden der Energie AG konnten wir einen speziellen Gast begrüßen.

Der 3-fache Weltcupsieger Vincent Kriechmayr war unter den 50 Teilnehmern. Für den Gramastettner ist die Gegend nichts neues.

Verwundert waren wir nur, wie respektvoll er die Abfahrten mit dem Bike angeht.

„Ich bin ausschließlich am Ergometer unterwegs“ so Kriechmayrs Erklärung.

Die Runde führte uns bei bescheidenem Wetter in die „Mosthütte“ in Rohrbach.

Die Heimreise traten wir gestärkt aber bei strömenden Regen an.

Das anschließende gute Essen im GH Scharinger motivierte die Kunden der Energie AG, diese doch nasse Angelegenheit zu vergessen!

Der Nachwuchs aus Kleinzell hat beim Raiffeisen Granitmarathon 2018 ein super Mannschafts-Ergebnis auf die Räder gebracht. 26 Kinder waren in der Ortswertung unterwegs, in allen XC-Klassen waren Kleinzeller mit auf der Strecke und konnten schon beachtliche Ergebnisse einfahren.

Für die Renn-Neulinge war es sichtlich eine spannende Sache, nach dem Training im Gföret einmal bei einem echten großen Rennen mitzufahren. Die schon erfahreren Profis haben sich wacker gegen die starke Konkurrenz aus den anderen Radfahrvereinen geschlagen!

Die neuen, schwierigeren Streckenteile wurde von allen toll gemeistert. Die Organisation hat super funktioniert, vor allem die Siegerehrung war für alle ein besonderer Moment.

Vielen Dank an Mario Leibetseder für die unzähligen Trainingseinheiten, die Kids sind offensichtlich voll motiviert und mit Begeisterung bei der Sache!

 

Wir sind uns einig dass beim Granitmarathon heuer wieder fast alles perfekt gelaufen ist. Tolle Veranstaltung, die neue Fanzone in Lembach ist sehr gut angekommen, Zeitnehmung hat klaglos funktioniert, die neu besetzten Bereiche Personal und Strecke sind ideal besetzt, Drucksache, Werbe-Einschaltunge, Soziale Medien und Zeitungs-Berichte waren Top, Zelt und Schank sind gelaufen wie am Schnürchen, Labstationen waren gut ausgerüstet, Streckenbeschilderung einwandfrei, sogar das Aufräumen am Montag war früher fertig als geplant! Da wird es fast schon schwierig mit Kritikpunkten bei der Nachbesprechung!

Noch einmal !Danke! an alle Helfer, die im Einsatz sind um so eine Veranstaltung auf die Beine zu stellen.

Jede Menge toller Fotos gibt es hier und natürlich alle Ergebnisse über die Links auf der Homepage.

Auch der Bericht aus der Fanzone Lembach ist sehr lesenswert!

Die neue Mountainbike-Saison mit den geänderten Zeiten für die wöchentlichen Ausfahrten ist erfolgreich gestartet. Zu den fixen Ausfahrtszeiten jeden Donnerstag um 17.30 Uhr wird jeden letzten Samstag im Monat eine zusätzliche Halbtages-Ausfahrt durchgeführt. Die schnelleren Biker (Gruppe 2) starten um 12.00 Uhr und die Genussradler (Gruppe 3 - hier sind auch E-Bike-FahrerInnen willkommen) starten um 13.00 Uhr los. Treffpunkt wie immer am Ortsplatz von Kleinzell.
Die erste Tour am 28. April führte die Genuss-Gruppe nach Haslach rund um den "Tanzboden" und an der Großen Mühl entlang zurück nach Kleinzell. Die TeilnehmerInnen waren - wie auf dem Bild zu sehen - sichtlich begEIStert. 55 km Streckenlänge und 1070 Höhenmeter wurden problemlos bewältigt. Gerade für die BikerInnen der Genuss-Gruppe sind die Halbtages-Ausfahrten eine zusätzliche Motivation, da die ausgedehnten Streckenabschnitte in bisher noch unbekanntes Terrain führen.

(gl)

Die erste Halbtagesausfahrt hatte es schon in sich. Bei herrlichstem Wetter führte uns Gottfried wieder einmal auf das wunderbare Hochland bei St. Stefan.

Von Kleinzell wie üblich nach St. Peter und über den Teufelberg auf den Hollerberg, Pressleiten und hoch in die AVIVA Alm! Die Rast war dann dringen nötig!!

Weiter ging es über Innerschlag nach Hörleinsödt. Entlang der Österreich-tschechischen Grenze nach Oedt und hinunter nach Haslach. Neben der Großen Mühl konnten wir ausradel, bis uns die Apfelsbacher Leitn noch ziemlich forderte.

Alles in allem eine wunderbare Tour die uns Gottfried wieder präsentierte. Vielen Dank!

(jh)

 

Nachdem nun die Uhr auf Sommerzeit umgestellt ist, beginnen wie jedes Jahr auch wieder die wöchentlichen Ausfahrten der GranitBiker. Wie gewohnt in mindestens zwei Gruppen.

Neu ist, dass die Ausfahrten am Donnerstag Abend stattfinden, da gerade im Sommer viele Samstage schon mit anderen Veranstaltungen belegt sind.

Nur die längeren Ausfahrten einmal im Monat werden nach wie vor am Samstag um 13:00 Uhr gestartet, dabei werden etwas weitere Strecken mit minestens einer Einkehr absolviert. Legendäre Strecken-Auswahl inklusive gemütlichem Beisammensein sind da garantiert!

Also falls noch nicht geschehen, dann dringend das Rad auswintern und von Beginn an am Donnerstag dabeisein, dann stimmt auch die Kondition für die eine oder andere längere Ausfahrt.

Die GranitKids trainieren heuer erstmals auch im Winter fleißig. Gemeinsam üben wir in der Turnhalle Koordination und Geschicklichkeit, aber auch Spiele und Kraft-Übungen kommen nicht zu kurz.

Zu Beginn gibt es einige Aufwärm-Runden (ganz Links kein zu groß geratenes GranitKid, sondern Mario, der Chef!):

 

Danach koordinative Elemente, zum Beispiel Ball werfen/fangen oder Balance-Übungen:

 

Bei actionreichen Aufgaben und Spielen trainieren wir Wendigkeit, Schnelligkeit, Spaß an der Bewegung aber auch Team-Geist bei Aufgaben, die in Gruppen gemeistert werden müssen:

Zum Abschluß natürlich noch ein/zwei Mannschaftsspiele, am liebsten Völkerball und Hockey:

 

Teilweise mehr als 20 Kinder haben mit Begeisterung mitgemacht! Damit sind dann alle gut vorbereitet, wenn endlich wieder richtiges Bike-Wetter herscht!

Wer immer nur in der Ebene fährt, wird sich im Granitland etwas schwerer tun. Aber schon mit ein paar einfachen Tipps kannst du es dir um vieles leichter machen.

Hier die GranitBiker Tipps:

Wie fahre ich längere Anstiege?
Man sollte jeden Berg eher langsam angehen. Am besten wählst du deinen eigenen Rhythmus mit einem vorerst leichten Gang. Der garantiert, dass du eine gleichmäßige Trittfrequenz einhalten kannst. Halte den Oberkörper möglichst ruhig. Wenn es der Untergrund zulässt, kann man ab und zu aus dem Sattel und in den Wiegetritt gehen, um das Gesäß zu entlasten.

Wie fahre ich eine kurze, steile Rampe?
Wenn der Anstieg tatsächlich nicht zu lang ist, kannst du versuchen, ihn mit viel Schwung zu schaffen. Ansonsten musst du schon vor der Rampe den richtigen Gang. Je steiler der Anstieg ist, desto weiter verlegst du den Körperschwerpunkt nach vor und senkst den Oberkörper. So hält das Vorderrad stets Bodenkontakt.

Vorbereitung auf „Granitland“ Touren?
Wenn du Granitland Touren planst, solltest du eine gute konditionelle Basis legen. Eine gute Trainingsalternative ist da der Berglauf – das gibt richtig Kraft in den Beinen. Wenn es eng und steil wird, helfen Gleichgewichtsübungen damit du dich auch bei langsamem Tempo sicher fühlst.

Wie stimme ich mein Bike ab?
Eine etwas tiefere Lenkerposition bringt mehr Druck aufs Vorderrad. Leichte Laufräder und leicht rollende Reifen erleichtern das Bergauffahren auch erheblich. Und natürlich wiegt jedes Gramm, das du am Bike oder im Rucksack mitschleppst.

Wie fahre ich bergab?
Um rasch reagieren zu können, sollte dein Blick immer in die gewählte Linie gerichtet sein. Je steiler es wird, umso mehr verlagerst du deinen Schwerpunkt nach hinten. Aber achte darauf, dass dadurch das Vorderrad nicht an Lenkfähigkeit und Bremswirkung verliert. Leicht gebeugten Kniegelenken in den Pedalen garantieren besser Abfederung der Stöße sowie bessere Verlagerungen beim Bremsen und in den Kurven! Die Zeige- u. Mittelfinger legst du bremsbereit auf die beiden Bremshebel.

Wenn du diese einfachen Tipps beachtestest, solltest du bei den „Granitland Touren“ sicherlich eine gute Figur machen!

Auch heuer laden die GranitBiker Kleinzell wieder zum großen Radflohmarkt in die Stockschützenhalle. Alles, was man zum Radfahren braucht, kann hier am 10. März gekauft und verkauft werden. Die Auswahl umfasst sowohl gebrauchte Fahrräder wie auch neuwertige Vorjahrsmodelle zu extrem günstigen Flohmarkt-Preisen.

Zusätzlich werden Schuhe, Helme und gängige Ersatzteile angeboten.

Gut erhaltene Fahrräder gesucht!

Wer ein gebrauchten Fahrrad oder diverses Fahrrad-Zubehör verkaufen möchte, kann diese Artikel mit konkreter Preisvorstellung am 10. März von 7.30 bis 10 Uhr in der Stockhalle abgeben. Die GranitBiker Kleinzell übernehmen die Organisation inklusive Verkauf!

Tolle Schnäppchen zur Auswahl

Ab 10 Uhr bis 13.00 Uhr findet der Radflohmarkt-Verkauf mit einer großenen Auswahl an Mountainbikes, E-Bikes, Kinderfahrrädern, City- oder Trekkingbikes und Rennräder statt. Bei den Zubehörartikel findet man alles für das perfekte Radvergnügen: Helme, Bikeschuhe, Bereifung, Sattel, Fahrradketten und vieles mehr. Die optimale Gelegenheit für jeden Pedalritter um perfekt in die neue Radsaison zu starten.

Wir haben einige der Strecken, die wir gemeinsam in den letzten Jahren in der näheren Umgebung befahren haben in einer "Heatmap" zusammengefaßt. Da sieht man schön, dass wir meistens von Kleinzell starten, aber auch gerne mal in Linz und auf die GIS unterwegs sind, sowie auch Touren in den Böhmerwald, Tschechien und die angrenzenden bayerischen Gemeinden machen.

 

            (Auf das Bild clicken für eine größere Darstellung)

Die Granitbiker Kleinzell wünschen allen Mitgliedern, Kleinzellerinnen und Kleinzellern ein besinnliches und schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das neue Jahr!

Ganz im Zeichen des Nachwuchses stand die heurige Weihnachtsfeier der GranitBiker.

Unsere beiden Nachwuchsfahrer Kilian Pühringer und Markus Breitenfellner haben sich in der Mountainbike Szene gut etabliert. Die beiden berichteten auch selber über die abgelaufene Radsaison. Vielen Topplatzierungen konnten sie einfahren.

Gratulation!

Auch das wöchentliche Training im MTB Park macht den „Jungbikern“ viel Spaß!

Im Jahresrückblick wurde natürlich auf das Highlight, der Besuch bei Ex-MTB Profi Lukas Buchli in der Schweiz näher eingegangen. Die einzigartigen Eindrücke in Chur und Lenzerheide bleiben immer in Erinnerung.

Dass die wöchentlichen Ausfahrten so gut funktionieren sind zum Großteil unserem Guide Gerhard Laimer zu verdanken. Neu im nächsten Jahr ist, dass sich in seiner Gruppe auch E-MTB Biker anhängen können.

Die gravierendste Änderung ist aber, dass die wöchentlichen Ausfahrten von Samstag auf Donnerstag 18.00 Uhr verlegt werden. Einmal im Monat wird jedoch die 3er Gruppe mittags und die 2er Gruppe vormittags auf eine längere Tour aufbrechen. September/Oktober wird Freitags um 15 Uhr ausgefahren. Details zu den Ausfahrten sind auch immer im Granitbiker-Kalender ersichtlich.

Änderung auch in der MTB Academy. Jürgen Scalet gibt die Academy Führung ab. Er hat in den letzten Jahren maßgeblich am Parcours-Aufbau mitgewirkt und war für die Organisation und Durchführung der Academy-Veranstaltungen verantwortlich. Dafür herzlichen Dank!

Der Abschluss der Weihnachtsfeier ist immer die Präsentation des „GranitBiker des Jahres“. Ein sichtlich überraschter Florian Bauer konnte diese Auszeichnung entgegennehmen. Florian wird leider in Zukunft aufgrund besserer sportlicher Aussichten für ein anderes Team an den Start gehen. Er wird aber weiterhin, wenn es ihm zeitlich möglich ist, die GranitBiker unterstützen.

Lieber Florian, wir gratulieren, und wünschen dir viel Erfolg bei den zukünftigen Rennen!

(MaBr)

Am 20. August starteten Timo Baumann (U11), Kilian Pühringer (U15), Markus Niederleitner(U15) und ich (Markus Breitenfellner - U17) bei der XCO Cross Country Landesmeisterschaft.

Timo riss leider die Kette beim Start (zu viel Power in den Füßen :)/ und er musste nach wenigen Metern aufgeben.

Kilian Pühringer fuhr sein bestes Rennen in der Saison 2017 und konnte sich auf der technisch extrem anspruchsvollen Strecke den fantastischen 3. Platz sichern.

Markus Niederleitner fuhr sein erstes Cross Country Rennen und sammelte viel Erfahrung.

Ich ging in der U17 an den Start. Das Tempo war extrem hoch und ich konnte in der ersten Verfolgergruppe hinter dem Führungsduo mitfahren. Ich fühlte mich extrem gut und war in einer guten Verfassung. Zu dritt kämpfen wir um den 3. Platz. In der 3. Runde überschlug es mich beim 2. Downhill (Ast ins Vorderrad gezogen)und ich musste aufgeben.

Die Granitkids sind gut in Form und jetzt heist es bei den letzten Rennen noch gute Ergebnisse einfahren.

(MaBr)
Am 30. Juli ging es für Kilian Pühringer und mich (Markus Breitenfellner) nach Haibach. Auf einer etwas erneuerten Strecke ging Kilian in der U15 über 2 Runden 11km und 330 Höhenmeter und ich in der U20 über 4 Runden 22km und 660 Höhenmeter.


Kilian kontrollierte das Rennen der U15 von Anfang an und konnte seine Stärken am Berg perfekt ausspielen und gewann seine Klasse mit einer halben Minute Vorsprung auf den Zweiten. Ich war vom Start weg in der 1. Gruppe und das Tempo war extrem hoch. Am 3. langen Anstieg in der ersten Runde zersträute sich das Feld und ich fuhr in einer Dreiergruppe mit. Ich hatte einen guten Rythmus und fuhr eine konstant hohes Tempo. Am Ende konnte ich mich von meinen Verfolgern leicht absetzen und gewann meine Klasse konkurrenzlos und wurde Gesamt 8.

Später fuhr ich auch noch das Rennradrennen über 17 km, wo ich dann so richtig an meine Grenzen kam. 

Dieses Rennen war das Vorbereitungsrennen auf die Landesmeisterschaft, wo wir beide alles geben werden!!!

(DoSt)

Im Mountainbike-Renn-Kalender der GranitBiker gibt es neben dem Granitmarathon vor allem ein Rennen, das dick Rot markiert ist: Die Salzkammergut-Trophy in Bad Goisern. Strecken von 22 bis 210 Kilometer und bis zu 7500 Höhenmeter werden angeboten, von gemütlicher Kaffeefahrt bis zur Extrem-Schinderei ist da alles dabei.

Auch heuer waren wieder unzählige Kleinzeller trotz mehr als widriger Wetterverhältnisse am Start.

Kilian Pühringer wurde beim XC Rennen starker 15.

Markus Breitenfellner startete zum ersten mal in einem Rennen für "Große" über 22km und konnte den sensationellen 7. Gesamtrang einfahren. Die Jungen Wilden "dauchen" hier schon eindrucksvoll an!

Weiters am Start: Florian Bauer (119,5km), Daniel Falkner (119,5km), Franz Stadlbauer (119,5km), Herbert Reisinger (119,5km), Franz Baumann (74km), Ingo Gattringer (74km), Manuel Santner (74km), Dominik Stadler (74km), Mario Leibetseder (74km, leider DNF wegen technischer Probleme), Julia Gierlinger (53,5km), Bernhard Gierlinger (53,5km), Roland Auberger (37,9km), ...

Ergebnisse

(HaFa)

Es ist schwierig Eindrücke zu beschreiben, doch kann man sich vorstellen wie bei herrlichstem Bergwetter eine Bikewoche in der Schweiz sein mag.

7 GranitBiker brachen auf um Ex-MTB Profi Lukas Buchli zu besuchen. Der Ausgangspunkt war der schöne Ort Chur in Graubünden.

Nachdem die Anreise etwas verzögert war, konnten wir die vorgesehene Erkundungstour am Anreisetag nicht mehr absolvierte. Es ging also gleich in eine Pizzeria!

Montag radelten wir gleich einmal ins Safiental zu seinen Eltern auf einem Bergbauerhof. Diese Tour war gespickt mit steilen Anstiegen, einen Trail entlang den Felsen (hinunterschauen verboten) und das wunderbare Bergpanorama.

Zu Mittag bei Lukas Eltern gab´s Nudel über Nudel bevor wir wieder nach Chur zurückradelten! Eine Tour mit 92 Km und 1700 Hm. Auch trafen wir noch Radprofi Hansueli Stauffer (Sieger Salzkammergut Trophy 2016). Den Abend ließen wir bei einer Grillerei bei Lukas und Lena ausklingen. Danke nochmals dafür.

Den zweiten Tag ging´s dann von Chur in die Lenzerheide (1470 m). Wieder waren kräfteraubende 1500 Hm zu bewältigen. Am dritten Tag war das 2860m hohe Rothorn zu bezwingen. Wir bezwangen es mit der Gondel. Nachdem wir eine Stunde gebraucht hatten um die Eindrücke von dieser imposanten Kulisse einzufangen, ging es in den Dowhill. Anfangs noch mit mulmigen Gefühl. 1000 Hm auf steinigen Untergrund hinunter. Alles ging gut, Gott sei Dank!!

Man kann nicht oft sagen, dass nach einer Abfahrt die Tour gelaufen ist. So war es aber, den die anschließende Fahrt hinüber zur Hochalp Hütte war dann nicht mehr allzu anstrengend, jedoch das Panorama wieder einzigartig.

Am vierten Tag war wieder eine sehr interessante Tour angesagt. Anfangs als eher lockere Bergfahrt, wurde sie zunehmend „giftiger“. Die Hitze tat das seinige dazu. Schlussendlich erreichten wir (die meisten schiebend) die geschichtsträchtige June Hütte (2214 m) unterhalb des Piz Scalottas mit traditionellen Bünderspezialitäten. Dies war noch einmal die Krönung auf eine wunderbare Bikewoche in der Schweiz.

Wir GranitBiker möchten uns ganz besonders bei David, Lukas und Lena für die Organisation und die Gastfreundschaft bedanken.

Read more: Schweiz: June Hütte

(GoGr)

Vor kurzem machten sich sieben Granitbiker auf den Weg in die Schweiz. Nach einer siebenstündigen Autofahrt wurden die Kleinzeller von Lukas Buchli, dem mehrmaligen Gewinner des Kleinzeller Granitmarathons, in Chur empfangen.

Dass es, wenn ein Mountainbike-Profi besucht wird, nicht nur ums „Grüß Gott“ sagen ging ist naheliegend, denn in den nächsten 4 Tagen wurden schöne, aber auch anspruchsvolle Mountainbike-Touren absolviert.

Neben einem Besuch am Bergbauernhof von Buchli’s Eltern, einer Tour in den bekannten Schiweltcuport Lenzerheide, wo auch für drei Nächte Quartier bezogen wurde, war eine der größten Herausforderung eine Abfahrt vom 2.900 m hohen Rothorn.

Read more: Die Granitbiker zu Besuch bei Lukas Buchli in der Schweiz

(MaBr)

Am 1. Juli starteten 4 GranitBiker bei der Hansberg Challenge. Franz Stadlbauer fuhr mit dem Rennrad und wurde 66. Gesamt.

Manuel Santner, Jürgen Scalet und ich (Markus Breitenfellner) fuhren mit dem MTB. Santner Manuel wurde 40. Gesamt. Jürgen Scalet kam kurz vor mir ins Ziel und belegte den 17. Gesamtrang. Ich wurde 20. Gesamt und 2. in meiner Klasse Jugend.

Ergebnisse

Mit meiner steigenden Form liegt der Fokus jetzt bei der Landesmeisterschaft in einem Monat.